Verschiedene Massagetechniken - Physiotherapie Anett in Adliswil

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Verschiedene Massagetechniken


Bindegewebs-Tastdiagnostik:

Die Bindegewebs-Tastdiagnostik ist eine Erweiterung der physikalischen Medizin. Mit Hilfe dieser Methode kann der innere Spannungszustand des subkutanen Bindegwebes am Rücken als Ausdruck tiefliegender Störung der Wirbelsäule, sowie des ganzen Menschen lokal begrenzt erfasst werden.
Das gibt uns als Physiotherapeutinnen die Möglichkeit den Reizort, die Reizart und die Reizdosierung zu bestimmen und Rückschlüsse auf den Heilungsverlauf zu ziehen.
Unter Einbezug der Bindegewebs-Tastdiagnostik gibt es innerhalb der Physiotherapie verschiedene Konzepte die zur Auswahl stehen.

Das Ziel ist eine Bewegungsentwicklung bei gleichzeitiger Entspannung der zugeordnenten Bindegewebszonen.

Bindegewebsmassage:  


Bei der Bindegewebsmassage geht man davon aus, dass bei der Erkrankung inneren Organe Spannungsunterschiede im, normalerweise, lockeren Bindegewebe der Unterhaut entstehen.
Diese Spannungen versuchen wir zu beheben, indem wir zuerst die Spannung im Bindegewebe ertasten, beurteilen und danach versuchen auszugleichen. Die Behandlung besteht aus einer besonderen Massagetechnik, die zu einem Spannungsausgleich führt. Ein besonderer Teil der Bindegewebsmassage bildet die Narbenmobilisation, wobei wir probieren die verschiedenen Gewebschichten um die Narbe herum zu mobilisieren.


Preise :

pro Massage (30min): 60 CHF

pro Massage (60min): 120CHF   


Wir sind auch EMR anerkannt.


Die Klassische Massage:  


Klassische Massage ist eine manuelle Behandlung bei Beschwerden im Bereich des Bewegungsapparates. Die Massage ist eine Reiztherapie, auf die der Körper antwortet. Die Griffe wirken sich auf die Haut und das darunterliegende Gewebe aus und werden von den Nerven aufgenommen. Die Nerven leiten diese Informationen ans Gehirn weiter und bewirken, dass körpereigene, schmerzlindende Stoffe gebildet werden. Durch Einwirkung auf das vegetative Nervensystem kann die Massage auch die Atmung, Verdauungsorgane und den Kreislauf beinflussen.

                                                             Home

 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü