Manualtherapie ist ausgerichtet auf die Untersuchung und Behandlung von Störungen und Einschränkungen des Bewegungsapparates.
Durch
eine Untersuchung werden Hypothesen über die Störung und Einschränkung
aufgestellt. Das kann Gelenke, aber auch Nerven, Muskeln, oder die
gesamte Funktion des Bereiches betreffen.

Die aufgestellten
Hypothesen bilden die Grundlage für eine zielgerichtete Behandlung, bei
der spezifische Gelenkstechniken an den Extremitäten und Wirbelsäule,
wie auch nervenmobilisierende Techniken eingesetzt werden.

Das Ziel ist die Verbesserung des Bewegungsausmasses, Schmerzreduktion, wie auch Verbesserung des gesamten Wohlbefindens.